Gesundheitszentrum

Büdingen

RÜCKENTHERAPIE-CENTER
Segmentale Stabilisation der Lendenwirbelsäule


Zeitgemäßes Rückentraining – die segmentale Stabilisierung Erst die sensiblen Stell- und Haltemuskeln bringen unsere Wirbelkörper in die biomechanisch rich­tige Position – doch viele Rückenpatienten weisen hier Defizite auf. Diese Rückenpatienten haben ein Ausführen verschiedener Bewegungen bereits verlernt. Durch Schonhaltung und permanente Unterforderung sind die Muskeln M. transversus abdominis und M. multifidus lumbalis in ihrer Funktion verkümmert.Das Auftrainieren der so wichtigen Tiefenmuskulatur wird als segmentale Stabilisation der Lendenwirbelsäule bezeichnet. Mit diesem Training wird der Schutz vor Fehlbelastungen, z. B. der Bandscheibe, wieder aufgebaut.

Biofeedback
Die durchdachte Gerätetechnik unterstützt den Therapeuten bei der schwierigen Aufgabe der Reaktivierung: Sensible digitale Sensoren erfassen die durchzuführenden kleinen Bewegungen des Patienten und dokumentieren über eine optische Anzeigeeinheit die Trainingsbewegung.


Informieren Sie sich: